1. zur Hauptnavigation
  2. zur Unternavigation
  3. zum Inhalt
 

Auszug einiger Projekte 2015/2016

 

Äpfel, Äpfel, Äpfel (Herbst 2016)

Anfang Oktober war es soweit - die Äpfel in den Gärten und auf den Wiesen der Wolkenlandfamilien waren reif. Ausgerüstet mit Körben, Eimern und Obstpflückern, begleitet von Eltern und Erzieherinnen machten sich kleine Kindergruppen auf den Weg, diese zu ernten. Ein Teil der ca. 350kg Ernte wurde zu Apfelmus und Kuchen verarbeitet. Den Rest transportierten wir mit Traktor und Anhänger nach Rorup zur mobilen Obstpresse.

200 Liter frischen, leckeren und vor allem eigenen Saft durften wir mit in den Kindergarten nehmen.

LECKER!!!

 

Laternenwerkstatt (Oktober/November 2016)

Eines der schönsten kleinen Projekte im Jahr ist das Gestalten der Laterne.

Jedes Kind überlegt sich individuell ein Motiv und entscheidet welches Material benötigt wird. Hierbei sind der Auswahl keinerlei Grenzen gesetzt. Gemeinsam mit einer Erzieherin wird eine Technik erarbeitet, diese Idee Wirklichkeit werden zu lassen. So wird jede Laterne ein Kunstwerk für sich.

Am St. Martinsfest präsentierten die Kinder ihre individuellen Kunstwerke. Dazu gab es einen Martinsmarkt mit vielen, tollen und selbstgebastelten Geschenkideen.

 

Wald

Jeden Montag fahren wir mit einigen Wolkenlandkindern in den Wald, um dort den Morgen zu verbringen.  Dieses Angebot richtet sich an alle Wolkenlandkinder, besonders im Blick sind hierbei die Kinder die inklusiv betreut werden.

Fest eingebunden in unseren Jahresablauf sind die vierzehntägigen Waldwochen für alle 60 Kinder im Mai. Hier schließt der Kindergarten morgens seine Türen und öffnet dafür das Paradies Wald.

 

Jahresprojekt der zukünftigen Schulkinder (Biber)

Jedes Jahr nach den Herbstferien treffen sich die Biber, jeden Donnerstagnachmittag, zu ihrem Bibertreff.

Ein Jahr lang wird sich ausgetauscht, gelacht und geforscht, Ausflüge zu den Wildpferden und einem Imker unternommen und die Einrichtungen der Stadt (Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus, ihre zukünftige Schule) kennengelernt.

Kurz vorm Ende des Kindergartenjahres bieten wir den Bibern die Möglichkeit ihre individuelle Schultüte zu gestalten. Vielfältige Materialien, ein eigener Raum und eine Erzieherin stehen jedem Kind einen Morgen zur Verfügung. Diese Tüte wird kreativ und mit ihrer eigene Handschrift versehen gestaltet. Hier gibt es genügend Zeit sich über die vergangenen Jahre auszutauschen, Anekdoten zu erzählen und über die Zukunft in der Schule zu philosophieren.

 

Kunstprojekt mit Vernissage (Sommer 2015)

"Lass dich mitnehmen auf eine spannende Reise durch die Welt der Kunst!"

unter diesem Motto standen die Kinderkunstwochen bei uns im Kindergarten.

 

Mit der 1000€ Gewinnprämie des "Sparda-Leuchtfeuer-Wettbewerbs" 2014, finanzierten wir viele verschiedene Materialien, die wir für die vielfältigen Kreativangebote benötigten.

 

Wir sind eingetaucht in die Welt von Bildhauern, Designern, Malern, Plastikern, Fotografen und Architekten. Mit einem Wort :

In die Welt der Künstler!

Und wir haben selbst "61 Kleine Künstler ganz GROß" erlebt!

Unser Ziel war es, den Kindern in einer spielerischen Art und Weise Kunst und vielseitige kreative Erfahrungen näher zu bringen, Arbeitsweisen und Gestaltungstechniken zu vermitteln, sowie Freude und Interesse am künstlerischen Ausdruck wecken.

Ideen entwickeln sich oft beim Tun: Der Genuss am Erfinden, Entdecken und Gestalten, das Erleben von Selbstkompetenz, Selbstwirksamkeit und Eigeninitiative, standen im Mittelpunkt unseres Projektes. Oft reicht das Materialangebot oder ein Hinweis, um zu beginnen.

 

Das Feuer wird entzündet, der Forschergeist geweckt!

 

Spielerisch wurde das Material erkundet, elementare Erfahrungen wurden gemacht. Es wurde gewerkelt, ausprobiert, kombiniert, die eigene Kreativität ausgelebt.  Es war faszinierden zu erleben, mit wie viel Engagement und Enthusiasmus die Kinder arbeiten wollen.

Bei der Erschaffung jedes einzelnen Kunstwerkes trafen die Kinder eigene Entscheidungen. Dadurch wurde ihr Selbstvertrauen gestärkt, durch ihr schöpferisches Tun die Konzentrationsfähigkeit gefördert. Zudem haben wir Kunst als ein Prozess erlebt, in dem der Weg das eigentliche Ziel ist!

 

Unsere Kinderkunstausstellung mit dem Titel: "einzigARTig erleben"

sollte nicht nur bemerkenswerte Kunstwerke präsentieren, sondern vor allem unsere "Kleinen GROßEN Künstlern" Stolz & Wertschätzung für ihre eigenen Kunstwerke, und auch für die Werke anderer vermitteln. Sie haben erfahren das Kunst verbindet!

 

Die Kinder wurden für Ihre großARTigen und einzigARTigen Kunstwerke mit einem Orden und einem Künstlercocktail geehrt!!!

Vielen Dank an alle Eltern, Omas und Opas die durch ihren persönlichen Einsatz, Spenden und Taxidienste viele Projekte und Ausflüge erst möglich machen!!!

zum Seitenanfang

 
Zeit

Unsere Öffnungszeiten

Die Kindertageseinrichtungen sind im Rahmen ihrer Möglichkeiten stets bemüht, den tatsächlichen Betreuungsbedarf bei der Gestaltung ihrer Öffnungszeiten zu berücksichtigen.

Die aktuellen Öffnungszeiten...